Zoom kauft Five9

Zoom kauft Five9

 

Zoom möchte als professionelle Lösung bekannt und anerkannt werden und hat zur weiteren Stärkung seines Unternehmensportfolios die Übernahme von Five9, einem Anbieter von Cloud Contact Center Software, angekündigt. Vor der Übernahme schloss Five9 mit einer Marktkapitalisierung von 11,9 Milliarden Dollar. Mit der Übernahme von Zoom wird Five9 nun mit mehr als 14 Milliarden Dollar bewertet.

Zweitgrößte Anschaffung des Jahres

Dies ist das erste Mal, dass Zoom ein Unternehmen für mehr als 1 Milliarde Dollar erwirbt, und es ist die zweitgrößte Technologieübernahme in den USA in diesem Jahr, nach dem Kauf von Nuance durch Microsoft.

Es sei daran erinnert, dass Zoom seit dem weltweiten Ausbruch von Covid-19, der in den meisten Ländern zu einer Bevölkerungsbeschränkung führte, explosionsartig gewachsen ist. Dies führte zur Schließung von Büros auf der ganzen Welt und zwang die Arbeitnehmer in allen Branchen, nach Instrumenten für die Kommunikation von verschiedenen Standorten aus zu suchen.

Dadurch sind die Einnahmen von Zoom im vergangenen Jahr um 326 % gestiegen. Die allmähliche, vollständige oder teilweise Rückkehr ins Büro setzt Zoom jedoch einem neuen Szenario aus, in dem diese Hilfsmittel möglicherweise nicht mehr so notwendig sind.

Zoom behauptet, dass Videokonferenzen auf dem Vormarsch sind, aber einige Unternehmen wie Dropbox erlauben ihren Mitarbeitern nur dann, ins Büro zu kommen, wenn sie Meetings abhalten wollen, was auf einen Rückgang der Nutzung dieser Tools hindeutet.

Außerdem fügen die engsten Konkurrenten, wie Teams, neue Funktionen, wie z. B. Chat, hinzu, so dass Zoom seine Produkte ständig um neue Funktionen erweitern muss.

Was ist Five9

Five9 ist ein Unternehmen, das einen Cloud-Service anbietet, mit dem Unternehmen ihre Interaktionen mit Kunden verwalten können, sei es über Sprachanrufe oder andere Online-Support-Kanäle. Zoom erwartet auch, dass Five9 den Absatz seiner Zoom Phone-Technologie steigern wird, die als Ersatz für ältere kabelgebundene Sprachkommunikationssysteme gedacht ist.

Five9 hat seit Anfang der 2020er Jahre ein rasantes Wachstum erlebt, da die Nachfrage nach Callcenter-Technologie, die es den Mitarbeitern ermöglicht, ihre Arbeit von zu Hause aus zu erledigen, gestiegen ist.

Der Umsatz von Five9 stieg im vergangenen Jahr um 33 % auf 435 Millionen Dollar. Darüber hinaus hat das Unternehmen nach eigenen Angaben vor kurzem zwei seiner größten Verträge unterzeichnet, mit denen es mehr als 20 Millionen Dollar pro Jahr erwirtschaften kann.

Zwei ehemalige Cisco-Führungskräfte

Der Abschluss der Transaktion wird für die erste Hälfte des Jahres 2022 erwartet. Wenn dieser Zeitpunkt gekommen ist, wird Five9 eine „operative Einheit“ innerhalb von Zoom sein und der derzeitige CEO von Five9, Rowan Trollope, wird direkt an den CEO von Zoom, Eric Yuan, berichten.

Anekdotischerweise wird dieser Deal zwei ehemalige Cisco-Führungskräfte zusammenbringen. Zoom-Gründer Yuan war an der Entwicklung von WebEx beteiligt, das 2007 von Cisco für 3,2 Milliarden Dollar gekauft wurde. Rowan Trollope, CEO von Five9, kam 2012 zu Cisco, nachdem er 22 Jahre bei Symantec gearbeitet hatte. Schließlich wurde er Senior Vice President und war für alle Collaboration-Produkte von Cisco zuständig.

Solche große Käufe scheinen immer öfter zu werden. Mal schauen, ob Zoom auch nach der Pandemie seinen Erfolg beibehalten werden kann und diesen Kurs nach oben weiterführt. Dies wird sich in den nächsten Monaten zeigen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.