Der Product Owner – was er ist und was er macht

Der Product Owner und seine Aufgaben

 

Die Aufgabe eines Product Owner liegt in erster Linie darin, den Wert eines Produktes in Zusammenarbeit mit dem Entwicklerteam und dem Steakholder zu maximieren. Er muss sicherstellen, dass für das Produkt die entsprechende Nachfrage vorhanden ist, es richtig auf dem Markt platziert wird und er am Besten dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus ist. Ein Product Owner muss sich Ziele setzen können, die er auch auf langfristiger Sicht im Blick hat und stetig verfolgt, indem er die Entwicklung des Produktes und des Produktziels klar kommuniziert.

 

Der Product Owner und seine Verantwortung

 

Seine höchste Verantwortung liegt im finanziellen Erfolg des Produktes, da er darauf achten muss, dass sich die Kosten im vertretbaren Bereich bewegen. Ebenfalls ist er für die Einhaltung der Qualität verantwortlich und das die Termine entsprechend eingehalten werden. Somit liegt eine große Verantwortung darin, diese Punkte gleichermaßen aus zu balancieren.

 

Der Product Owner und seine Kompetenzen

 

Ein Product Owner sollte eine gute Menschenkenntnis besitzen sowie ein sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick, um ein Gespür für den Umgang mit Entwicklerteam und Steakholder zu haben, da hier oftmals die Vorstellung des Produktes und die Umsetzung der Herstellung verschieden sind. Ebenfalls benötigt ein Product Owner gefestigte Kenntnisse in Rentabilitätsberechnungen sowie verschiedene Methoden der Risikoanalyse, da er abwägen muss, welche Faktoren wichtiger sind, sei es Profitabilität und Rentabilität gegen gesetzt zur Kundenzufriedenheit oder die Produktivität des Entwicklerteams gegen gesetzt zur Qualität des Ergebnisses. Er muss in allen Bereichen in der Lage sein, verschiedene Faktoren der Produktentwicklung gegeneinander abzuwägen. Es ist wichtig, dass das gesamte Team seine Entscheidungen respektiert, da ansonsten kein erfolgreiches Arbeiten möglich ist.

 

Wie man Product Owner wird

 

Wer den Beruf des Product Owner in einem Unternehmen einschlagen möchte, sollte ein abgeschlossenes Studium als Grundlage vorweisen, am Besten in den Studiengängen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik oder Informatik. Es wird zusätzlich eine Weiterbildung hinsichtlich der Scrum Methode empfohlen, da die meisten Product Owner im Bereich der Softwareentwicklung arbeiten und durch die immer weiter fortschreitende Digitalisierung eine berufliche Weiterentwicklung in diesem Bereich unabdingbar macht. Es besteht auch die Möglichkeit in der verarbeitenden Industrie wie beispielsweise des Fahrzeugbaus zu arbeiten, allerdings ist dies als Product Owner eher selten der Fall.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.